Für das neue GEG gewappnet: Mit Schöck Attika-Lösungen

Die Realisierung der deutschen Klimaschutzziele hat die energetische Betrachtung von Gebäuden in den letzten Jahren noch weiter in den Fokus gerückt und die Anforderungen an die Energieeffizienz stetig verschärft. Mit dem neuen GEG kamen energieeffiziente Anforderungen an die Ausführung von Gebäuden hinzu, die sich auch auf die Attika, den Rahmen um das Flachdach, auswirkt. Damit rücken energetisch optimierte Konstruktionslösungen in den Fokus, um Energieverluste zu reduzieren – und um durch eine freie Gestaltung das Raumvolumen maximal ausnutzen und damit individuelle und ästhetisch anspruchsvolle Architektur gestalten zu können.

Durch den Einsatz effizienter Produktlösungen, lässt sich dabei der Energieverlust reduzieren. Der Schöck Isokorb® XT Typ A liefert dafür eine clevere Lösung, bei der die Höhe der Attika beliebig gewählt werden kann, denn das tragende Wärmedämmelement liegt in der Dämmebene und die Attika ist damit unbeheizt.

Erfahren Sie mehr im Fachbericht der Fachzeitschrift dbz, der Ihnen als Link zur Verfügung steht: https://www.dbz.de/artikel/dbz_Mit_energetisch_effizienten_Attika-Konstruk_tionen_fuer_das_neue_GEG_3595117.html

Schöck Newsletter
Immer bestens informiert mit dem kostenlosen Newsletter von Schöck.